Tauche ein in die Welt

der Tigergarnelen.

Eine begehrte Garnelenart!

Blaue Tigergarnelen

Informationen zu Pflege
Haltung und Zucht

››› Tigergarnelenarten

Paarung bei den Tigergarnelen

Wenn endlich der Zeitpunkt gekommen ist, wo sich die weibliche Tigergarnele häutet, stößt sie beim Häuten einen Lockstoff aus - sogenannte Sexuallockstoffe (Pheromone).

Das ist das Startzeichen für das brutale Ritual. Der Lockstoff betört sofort alle männlichen Tigergarnelen, die sich dann auf die Suche nach diesem Weibchen begeben. Die Tigergarnelen Männchen schwimmen fast schon wie irre durch das Aquarium. Dieses Umherschwimmen nennt man auch Paarungsschwimmen.

Wer nun, von den männlichen Garnelen, die paarungsbereite Tigergarnele findet ist Glücksache. Hat ein Tigergarnelen Männchen das Weibchen gefunden, versucht es sich an diesem Festzugklammern.

Paarung bei Tigergarnelen Paarung bei Tigergarnelen

Nicht immer gelingt es dem Tigergarnelenmännchen direkt, den die weibliche Garnele versucht jedes Männchen das sich ihr nähert, mit schlagenden Bewegungen des Hinterleibes abzuwehren.

Paarung bei Tigergarnelen Paarung bei Tigergarnelen

Hat es ein Tigergarnelen-Männchen dennoch geschafft, hält es sich an der Garnelendame fest. Der Körper nimmt dabei eine Art U. Form ein, um den Schlägen des Weibchens zu entgehen.

Nach einer Zeit wird das Weibchen träge, das ist der richtige Zeitpunkt für die männliche Garnelen, das Samenpaket mit den Endopoden (Begattungsorgane) an der Geschlechtsöffnung unterhalb des Leibes am Weibchen anzuheften.

Paarung bei Tigergarnelen Paarung bei Tigergarnelen

War die männliche Tigergarnele erfolgreich, verschwindet es auch gleich wieder. Andere Männchen versuchen zwar weiter ihre Gene an das Tigergarnelen Weibchen abzugeben, aber das Weibchen wehrt sich vehement gegenüber dieser Garnelen.

Paarung bei Tigergarnelen Paarung bei Tigergarnelen

Das Tigergarnelen Weibchen versucht jetzt ein ruhiges Versteck aufzusuchen. Hat das Weibchen etwas Ruhe gefunden, presst es die Eier aus dem Nackenbereich unter krümmenden Bewegungen in Richtung Bauchtasche, die sich unter den Schwimmbeinen des Weibchens befindet. Hier löst sich das Samenpaket und die Eier werden befruchtet.

Nun dauert es je nach Wassertemperatur, meist vier Wochen, bis die Larven aus den Eiern schlüpfen.

Meist fängt das Tigergarnelen Weibchen während der Tragezeit schon einen neuen Eifleck an zu bilden.

Werden die Jungen frei gelassen, häutet sich das Tigergarnelen Weibchen und auf ein neues beginnt das brutale Ritual der Tigergarnelen.

Garnelenkauf ist Vertrauenssache

Da wir regelmäßig Garnelen kaufen und dabei streng auf die Qualität der Tiere achten haben wir unseren bevorzugten Shop als Partnershop gewonnen.
-> Zum Partnershop Garnelio
Gute Qualität, Lebendankunftsgarnantie, toller Service und günstige Preise